3 Online-Tools, mit denen du deinen Schülern spielerisch die Sprache beibringst

Online-Tools

Du bist DaF-Lehrer/in aus Leidenschaft und hast eigentlich auch immer gute Ideen für deinen Unterricht. Nur manchmal wünschst du dir Abwechslung und suchst nach einer Möglichkeit, deinen Unterricht etwas aufzulockern, ohne wertvolle Lernzeit zu verschwenden? Dann ist der folgende Artikel genau das Richtige für dich!

Ich möchte dir drei Online-Tools vorstellen, die deine jugendlichen und erwachsenen Schüler spielerisch zum Sprachenlernen motivieren und dir sicher genauso viel Spaß machen. Du kannst sie problemlos in deinen Unterricht integrieren. Ich habe sie selbst schon mehrfach getestet und berichte dir von meinen Erfahrungen! Einzige Voraussetzung: Du brauchst ein stabiles Internet.

Online-Tools und Apps im Überblick: EXUC

EXUC ist eine Sammlung von Online-Tools, die es dir ermöglichen in kurzer Zeit aktuelle und authentische Materialien zu erstellen. Ich empfehle dir, dich ein bisschen mit der Sammlung zu beschäftigen, denn die Möglichkeiten sind fast unendlich. Ich verwende sehr gern und oft den Comic-Generator und Phrase.it, weil ich die Themen und das Vokabular verwenden kann, das ich brauche. Außerdem mag ich die Emoticons, den Facebook- und iPhone-Generator sehr gern, besonders für jüngere Lerner.  Aber das hängt  stark von deiner Zielgruppe ab.

Wenn du dich auf Victor Gonzalez´ Seite unter „APPs“ ein bisschen weiter umschaust, findest du eine Liste mit Apps, die er selbst kreiert hat. Darunter findest du Apps, um Lernvideos, Fernsehnachrichten oder Flickr- Nachrichten zu erstellen. Die Möglichkeiten sind einfach unbegrenzt.

Unter der Kategorie „Comics and Films“ findest du auch viele Apps zum Sprechen üben, z.B. „Babblerize“ oder „Voki“ und viele andere. Für Sprachenlerner eine gute Möglichkeit, Hemmungen abzubauen. Am besten du siehst dich auf der Seite einfach selber um. Viel Spaß!

Falls du neben Deutsch als Fremdsprache auch Spanisch unterrichtest, wird dir diese Seite noch besser gefallen. Victor ist auch ein (super!) Workshop-Dozent mit innovativen Ideen, die man wunderbar sprachenübergreifend nutzen kann.

Learning Apps – Lernmodule 

Eines der letzten Online-Tools, die ich dir hier vorstellen möchte, heißt Learning Apps. Dies ist ein Tool, das du als Unterstützung für deinen Unterricht verwenden kannst. Die einzelnen Module kannst du direkt im Unterricht oder als Selbstlernmodul einsetzen. Das Ziel dieser Seite ist es, wiederverwendbare Lernmodule zu kreieren, die für jeden Nutzer zugängig sind. Deshalb eignen sich diese Apps auch nicht ausschließlich als Unterrichtsmaterial, sondern sind als Unterstützung oder Zusatz gedacht.

Die Suchfunktion ermöglicht eine schnelle Suche nach bestimmten Themen. Du  bekommst schnell Zugang zu einer großen Auswahl an schon vorhandenen Apps oder du kreierst in wenigen Schritten deine eigene. Du kannst auch die Niveaustufe (rechts oben) einstellen, um deine Suche noch weiter einzugrenzen. Zu allen gängigen DaF-Themen wirst du hier interaktives Material finden.

Multiple Choice mit Kahoot

Mit dem Online-Tool Kahoot kreierst du in kurzer Zeit Lernspiele, sogenannte Kahoots, mit Hilfe von Multiple-Choice-Fragen. Jedes Kahoot hat einen eigenen Spiele-Code (den bekommt dein Kahoot automatisch, wenn du es kreierst), mit dem sich deine Schüler in das Spiel einloggen können. Am Schnellsten geht das mit dem Smartphone. Deine Schüler loggen sich auf http://www.kahoot.it ein und geben den Spiele-Code direkt ein.

Danach wählen sie einen Spielernamen, der dann auf der Liste der Mitspieler für alle sichtbar erscheint. Für jede deiner Fragen gibst du bis zu vier mögliche Antworten vor. Deine Schüler wählen die aus, die sie für richtig halten. Danach wird automatisch die richtige Antwort angezeigt und auch die Antworten deiner Schüler. Du kannst also wunderbar eine Fehleranalyse einschieben und kurz besprechen, warum nur die eine Antwort richtig sein kann. Außerdem erscheinen immer die fünf besten Mitspieler in einer Rangliste.

Warum ich Kahoots so gern einsetze…

  • Alle Schüler wollen mitspielen, auch die, die sonst eher zurückhaltend sind, und das unabhängig von der Altersgruppe
  • Sofortige Kontrolle und Fehleranalyse möglich
  • Du kannst Videos, Bilder und Text einsetzen oder eine Kombination
  • Deine Schüler brauchen keine Nutzerkonten anlegen, Spiele-Code eingeben und fertig!
  • Dein Lehrerkonto ist gratis
  • Funktioniert mit jedem internetfähigen Gerät
  • Für praktisch alles verwendbar: Wortschatzarbeit, Grammatik, Hörverstehen, Leseverstehen, etc.
  • Du kannst deine Kahoots individuell gestalten, also auch mit Musik unterlegen
  • Kahoots können ganz einfach unter Kollegen (und weltweit) in wenigen Sekunden geteilt werden, d.h. ich kann dir meine auch anbieten)

Über Gastautorin Karin Raffa

Hi, ich bin Karin, Sprachlehrerin, Krimifan, Yogini, Schokoholik. Ich helfe Ausgewanderten, die deutsche Sprache zu erlernen, damit sie sich in ihrer neuen Heimat schnell zurechtfinden. Komm und sag hallo: www.mygermanology.com

Mehr Geld und Kunden als Sprachlehrer!

Möchtest du dich finanziell unabhängig machen von kurzfristigen Absagen, langen Urlaubszeiten und Unterrichtsausfällen? In der Sprachlehrer Ideenschmiede zeige ich dir meine Strategien, um der Zeit gegen Geld Falle zu entfliehen und durch Lernprodukte online Geld zu verdienen!

–> Klicke hier und erfahre mehr: