Affiliate Marketing für Sprachlehrer: So kannst du an digitalen Produkten mitverdienen

Affiliate Marketing für Sprachlehrer

Als Sprachlehrer empfiehlst du deinen Schülern ständig Bücher und Lernprogramme, die du kennst und hilfreich findest – wie wäre es, wenn du für diese Empfehlungen nicht nur zufriedene Lerner, sondern auch noch eine finanzielle Entlohnung bekommst?

In diesem Artikel stelle ich dir die Welt des Affiliate Marketings vor und gebe dir ein konkretes Beispiel, an dem du siehst, wie du dir mit relativ geringem Aufwand ein passives Einkommen aufbauen kannst.

Was bedeutet Affiliate Marketing?

Hinter diesem Begriff steckt ein simples Prinzip: Stell dir vor, deine Lehrerkollegin schreibt ein Buch. Sie bietet es allen ihren Lernern zum Kauf an und verdient damit Geld. Du liest das Buch, findest es klasse und empfiehlst es auch deinen Lernern weiter.

Mit jedem, der das Buch deiner Kollegin auf deine Empfehlung hin kauft, verdient sie ja weiteres Geld. Und weil sie ohne deine Empfehlungen diese zusätzlichen Bücher gar nicht erst verkauft hätte, beteiligt sie dich als Dankeschön an den Einnahmen mit, sagen wir, 30%.

In diesem Fall bist du dann die/der Affiliate.

Affiliates sorgen also dafür, dass mehr Leute von einem Produkt erfahren. Das machen sie, indem sie anderen Menschen mündlich davon erzählen, oder indem sie einen Link im Internet verbreiten. Dazu brauchst du nicht einmal eine eigene Website, wie du gleich an dem Beispiel sehen wirst.

Wie viel Geld kann man damit verdienen?

Nehmen wir an, das Buch deiner Kollegin kostet 10,00 € und jeder Affiliate bekommt 30% für jeden Käufer, der das Buch über seinen Link kauft. Das sind also 3,00 € pro Buch für dich.

Du empfiehlst das Buch an deine Lerner weiter und postest noch einen Link dazu auf Facebook. Wenn nur 10 Leute deiner Empfehlung folgen, hast du bereits 30,00 € verdient.

Dilyana Hunley aus unserer Sprachlehrer Community verkauft ihre eBooks online und hat mehrere Affiliates, die ihre Produkte mit bewerben.

Wenn jemand auf den Link eines Affiliates klickt, wird er automatisch zu dieser Seite weitergeleitet.

Wenn die Person eins oder mehrere der Bücher kauft, bekommt der Affiliate 30% des Umsatzes – sogar dann, wenn die Person nicht direkt kauft, sondern sich in Dilyanas Newsletter einträgt, zwei Wochen lang kostenlosen Inhalt per Mail zugeschickt bekommt und sich dann doch noch für den Kauf des eBooks entscheidet!

Wie funktioniert das mit der Technik?

Es gibt verschiedene Plattformen, über die man sogenannte Affiliate Links erstellen kann, wie zum Beispiel Elopage und Digistore24.

Welche Plattform du nutzt, hängt davon ab, wo der Verkäufer des Produktes, das du bewerben möchtest, angemeldet ist.

Das Besondere an diesen Links ist, dass sie mit einer individuellen Kennzeichnung versehen werden, die jeden Käufer dem richtigen Affiliate zuweist.

Laufen mir nicht die Lerner weg, wenn ich sie zur Konkurrenz schicke?

Deine Lerner lernen so oder so nicht nur von dir. Wenn du dich für ein Thema interessierst, informierst du dich ja auch an unterschiedlichen Stellen darüber, oder?

Es ist sogar das Gegenteil der Fall: Indem du deinen Lernern zusätzliche Quellen aufzeigst, gewinnen sie mehr Vertrauen zu dir. Dass du andere Produkte kennst, zeigt, dass du dich in deinem Fachgebiet auskennst und weiterbildest. Und ein Lehrer, der gut mit anderen Experten in seinem Bereich vernetzt ist, strahlt eine höhere Glaubwürdigkeit aus.

Du gewinnst dadurch also nicht nur passives Einkommen, sondern stabilisierst auch das Vertrauen deiner Lerner in dich.

Welche Nachteile am Affiliate Marketing gibt es?

Affiliate Marketing an sich hat keine Nachteile. Probleme wird es nur geben, wenn du Produkte weiter empfiehlst, die du entweder nicht kennst und ihre Qualität deshalb nicht beurteilen kannst. Oder wenn du Produkte weiter empfiehlst, von denen du sogar weisst, dass sie nicht hilfreich sind.

Dadurch verkaufst du zwar vielleicht Produkte und machst ein paar Euro, die Käufer werden aber enttäuscht sein und verlieren das Vertrauen in dich. Damit schadest du nicht nur deinem Bankkonto, sondern vor allem deinem Ruf.

Wie startest du noch heute als Affiliate?

Informiere dich, wer in deinem Netzwerk bereits digitale Produkte verkauft und prüfe, ob sie zu deiner Zielgruppe passen.

Erkundige dich, ob es die Möglichkeit gibt, Affiliate Marketing Partner zu werden und zu welchen Konditionen. Viele Verkäufer sind übrigens bereit, dir ihr Produkt kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit du dir ein Bild davon machen und es dann richtig bewerben kannst.

Registriere dich dann als Affiliate bei der Plattform, auf der das Produkt verkauft wird und schon kannst du loslegen!

Einen tieferen Einblick in das Thema bekommst du in unserer Sprachlehrer Community, wo du dich außerdem mit anderen Sprachlehrern austauschen und alle deine Fragen stellen kannst. 

Mehr Geld und Kunden als Sprachlehrer!

Möchtest du dich finanziell unabhängig machen von kurzfristigen Absagen, langen Urlaubszeiten und Unterrichtsausfällen? In der Sprachlehrer Ideenschmiede zeige ich dir meine Strategien, um der Zeit gegen Geld Falle zu entfliehen und durch Lernprodukte online Geld zu verdienen!

–> Klicke hier und erfahre mehr: