Wie du effektiv Deutsch unterrichten lernst

Deutsch unterrichten

Du willst Deutsch unterrichten und dein eigener Chef sein. Du möchtest anderen helfen, mehr Lebensqualität zu gewinnen. Du liebst die deutsche Sprache und möchtest sie zu deinem Beruf machen. Vielleicht möchtest du aber auch reisen und mit dem Deutschunterricht deine Reisen finanzieren.

Aus welchen Gründen du auch immer Deutsch unterrichten möchtest – heute geht es um die Frage, wie du das tun kannst. Vielleicht hast du ein Germanistik Studium hinter dir, vielleicht aber auch nicht. Möglicherweise hast du bereits ein DaF Zertifikat, weißt aber dennoch nicht, wie es nun weitergeht und du damit Geld verdienen sollst.

Auf Tutor Compass findest du ab sofort Antworten auf deine Fragen. Und wenn nicht, dann stehe ich dir über Kommentare und per E-Mail zur Seite.

Deutsch unterrichten als privater Sprachlehrer

Deutsch ist die am weitesten verbreitete Lernsprache in Europa. Weltweit lernen jedes Jahr etwa 14 Mill. Menschen Deutsch – ob in der Schule, als Student oder Erwachsener. Natürlich ist die Anzahl an Deutschlehrern nicht gerade gering, dennoch hast du sehr gute Chancen erfolgreich als Deutschlehrer durchzustarten.

Als privater Sprachlehrer beginnst du anfangs am besten mit dem Unterrichten von einzelnen Privatpersonen. Nach eingehender Einarbeitung in die Vermittlung der Sprache kannst du dich auch an Sprachschulen bewerben. Ebenso stehen dir Türen offen, im Ausland als Sprachlehrer tätig zu sein. Hast du keine Lust ins Ausland zu ziehen, ist vielleicht der Online-Unterricht eine geeignete Verdienstquelle.

Vorteile auf einen Blick

  1. Deutsch ist beliebt und gefragt
  2. Muttersprachler werden überall ständig gesucht
  3. Weltweite Arbeitsmöglichkeiten
  4. Arbeiten von zu Hause aus möglich
  5. Mit Online-Unterricht kannst du arbeiten und reisen verbinden

Wer kann Deutsch unterrichten?

Deutsch unterrichten kann grundsätzlich jede Person, die die deutsche Grammatik versteht und erklären kann. Desweiteren ist es notwendig sich mit methodischen und didaktischen Fragen auseinanderzusetzen und gewisse Fertigkeiten zu trainieren. Ein Germanistik Studium oder ein DaF-Zertifikat ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, sicherlich hier und da von Vorteil. Als Quereinsteiger bist du aber sicherlich motivierter und vielleicht eher an modernen Lernmitteln interessiert. Viele Sprachschulen suchen unausgebildete Sprachlehrer, da diese offener für unkonventionelle Lernmethoden sind, die bei Schülern immer beliebter werden.

Ob mit Zertifikat oder ohne, du brauchst Fähigkeiten im Umgang mit Menschen und natürlich das entsprechende Know-How. Diese Fertigkeiten kannst du aber auch im Eigenstudium und mithilfe der beruflichen Weiterbildung von Tutor Compass erwerben.

Woher nehme ich das richtige Know-How?

Für angehende Sprachlehrer besteht die größte Herausforderung darin, selbst erst einmal Deutsch zu lernen. Mit den richtigen Hilfsmitteln klappt es aber ganz bestimmt. Klären wir deshalb zuerst, was genau du lernen solltest, bevor du effektiv Deutsch unterrichten kannst.

Deutsch unterrichten kannst du, wenn du

  • den Inhalt der einzelnen Niveaus kennst
  • die zu erreichenden Ziele der Niveaus kennst
  • die Grammatik effektiv erklären kannst
  • lernst Wortschatz und Grammatik in Kombination zu erklären und beizubringen
  • ein konkretes Unterrichtskonzept vorbereiten kannst

Erfolgreich Deutsch unterrichten mit hilfreichen Tools

Der europäische Sprachreferenzrahmen (GER) gibt folgende Niveaus für den Sprachunterricht vor: A1, A2, B1, B2, C1, C2.

Ziele und Inhalt der Niveaus

 

Jedes Niveau beinhaltet bestimmte Fertigkeiten, die der Schüler nach Abschluss einer dieser Stufen haben sollte. Eine genaue Beschreibung dieser zielgerichteten Fertigkeiten findest du hier:

Tutor Compass Sprachlehrer Niveaustufen Beschreibung

  ALS PDF ÖFFNEN 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als nächstes ist es gut, sich einen Überblick über die konkreten Lerninhalte zu beschaffen. Hier folgen Beispiele für die Lerninhalte der Stufe A1.

Tutor Compass Sprachlehrer Niveaustufe A1 - Wortschatz und GrammatikTutor Compass Sprachlehrer Niveaustufe A1.2 - Wortschatz und Grammatik

  ALS PDF ÖFFNEN 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   ALS PDF ÖFFNEN 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Möchtest du mehr von solchen Vorlagen erhalten? In meinem E-Book „Sprachlehrer werden – leicht gemacht“ findest du nicht nur reichlich Materialien zum Herunterladen, sondern auch hilfreiche Linklisten und weitere praktische Hilfen für deinen Alltag als Sprechlehrer. Mehr erfahren

 

Grammatik erklären

Um Grammatik erklären zu lernen, hol dir am besten Lehrbücher. Beachte aber, dass es mit einem Lehrbuch wie mit dem Essen ist. Nicht jedes Buch schmeckt jedem Lehrer oder Lerner. Es gibt gute und bessere Lehrbücher, die du dir als angehender Sprachlehrer zunutze machen kannst. Sehr empfehlenswert – und da sind sich viele Deutschlehrer einig – sind die Lehrwerke des Schubert Verlags. Mit einem fertigen Buch hast du zum einen den Vorteil, dass du bereits ein fertiges Unterrichtskonzept erhältst, was ich jedem angehenden Sprachlehrer anraten würde, und zum anderen eine strukturierte Einführung in die Grammatik. Und zwar von der Picke an.

Möchtest du als Deutschlehrer arbeiten, hilft es dir, wenn du dich erst einmal ein paar Wochen im Voraus mit der Grammatik beschäftigst. Verschaff dir eine gesamte Übersicht über die Grammatik. Geh dabei wie folgt vor:

Teil dir das Lernen in drei Etappen ein

  1. Etappe: A1 – B1
  2. Etappe: B2
  3. Etappe: C1 – C2

Lehrwerke kannst du dir für die Niveaus A1-B1 als Set kaufen. Studier diese Lehrwerke, dann erhältst du strukturiertes Basiswissen über Grammatik und Wortschatz. Zusätzlich kannst du dir pure Grammatiktrainer besorgen, wie z.B. diesen hier: Grammatiktrainer für die Stufen A1, A2 und B1.

Mehr Bücher brauchst du für den Anfang nicht. Möchtest du dich allerdings noch intensiver mit der Thematik beschäftigen, dann empfehle ich dir Grammatikbücher für Germanisten. Ein gutes Werk ist an dieser Stelle:

Matthias Granzow-Emden: Deutsche Grammatik verstehen und unterrichten

Eine Buchwertung findest du hier.

Dein Fahrplan zum erfolgreichen Sprachlehrer

Um erfolgreich Deutsch unterrichten zu können, brauchst du mehr als „nur“ das richtige Know-How. Da spielt noch eine ganze Reihe anderer Faktoren eine wichtige Rolle. Ebenso wirst du dich sicherlich fragen, wie und wie viel als Sprachlehrer verdienen kannst und wie ein Sprachlehrer Gehalt überhaupt ist. Spannend sind auch Themen, wie Vermarktung, Erstellung eines Angebots, Zielgruppe, Schüler finden usw… Diese Themen behandle ich ausführlich in meinem E-Book „Sprachlehrer werden – leicht gemacht„.

Stöber gerne auf diesem Blog und schreib mir deine Fragen als Kommentar oder E-Mail.

Online Mentoring für angehende Sprachlehrer

Ganz nach dem Motto: Deutsch unterrichten leicht gemacht, erfährst du im Mentoring Kurs alles Notwendige, das du als angehender Sprachlehrer wissen musst. Wir besprechen deine Idee als Sprachlehrer zu arbeiten, erstellen ein Angebot und konstruieren gemeinsam dein Business. Ich helfe dir mit meinem kompakten Wissen, erfolgreich als Sprachlehrer Fuß zu fassen und Geld zu verdienen.

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann rein in die Kommentare – Freu mich schon 🙂

Danke, dass du den Artikel zu Ende gelesen hast!

Wenn du begeistert bist und gerne meinen 10-Schritte-Fahrplan für angehende Sprachlehrer hättest, dann trag dich hier ein!

Deine Daten sind bei mir absolut sicher. 100% ohne Spam.

3 Kommentare, sei der nächste!

    1. Hallo Vaike,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Auf diesem Blog schreiben wir für Sprachlehrer. Sprachschüler nehme ich zur Zeit keine auf. Tut mir leid. Aber ich drück dir ganz doll die Daumen, dass du jemanden findest.

      Schöne Grüße,

      Marta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.